Unternehmensberatung für DV

Finanzmanagement für die Informationsverarbeitung

Die IT-Leistungseinheiten

soll allen Teilnehmern einen Überblick geben, wie man dem Nutzer die Kosten der IT  klar macht, damit er seinen Bedarf selbst steuern kann. Ziel ist nicht, an der IT zu sparen, sondern sie so einzusetzen, dass sie optimal zum Unternehmenserfolg beiträgt.

Mit dieser kurzen Umfrage ermitteln wir dazu die Eckdaten der IT-Leistungsverrechnung. Massgebend ist das finanzielle Volumen, denn sie dient letztlich dazu, die Kosten der IT von den Abnehmern "hereinzuholen", zu refinanzieren.

Schon über 60 Unternehmen haben sich beteiligt. Über 6 Mrd. IT-Budget fallen ins Gewicht.

Monatlich gibt es eine Auswertung. Jeder Einreicher des Monats erhalt diese kostenlos. Andere können sie nicht erwerben.  Wir sehen dies als einen Dienst an der Community. Sie wird nicht verkauft. Zur Vertraulichkeit bitte links unter "privacy".

Bitte beantworten Sie folgende einfachen Fragen: darunter in Klammern sind beispielhafte Antworten.

  • Grössenordnung Ihres Unternehmens: ( z.B. Umsatz, Bilanzssumme, Prämienaufkommen, Beschäftigtenzahl)
  • Größenordnung Ihrer IT: ( z.B. Jahres-Budget, Jahres-Erlös, Jahres-Umsatz, Jahres-Ausgaben )
  • --- davon der Anteil für IT-Infrastruktur, alles von Gebäude bis Oberkante Datenbanksystem)
  • --- und der Anteil für alles andere, also im wesentlichen die Anwendungs-Entwicklung, unternehmens-spezifisch.

    (z.B. unser IT-Budget gesamt ist 45 Mio. davon die Infrastruktur 30, die Abwendungs-Entwicklung 15)

  • mit welchen Einheiten (Metriken o.ä.) wird der Anteil IT-Infrastruktur (Punkt 3.)  i n t e r n  erfaßt, verrechnet.

(z.B. mit Rechnerstunden, Plattenplatz in GB-Monaten, Datenübertragung in GB ...)

  • mit welchen Einheiten (Metriken o.ä.) wird dieser Anteil (Punkt 3.) an Kunden, Nutzer, Abnehmer e x t e r n abgerechnet.

(z.B. über Rechnernutzung, Datenspeicher, PC-Arbeitsplätzen, Datenbank-Abfragen, Support-Stunden )

Zur Erläuterung noch ein paar Worte:

Das gesamte IT-Budget wird hier in nur zwei Bereiche unterteilt,

  1. die marktvergleichbare Infrastruktur und

  2. die unternehmensspezifische AE, die im Markt keine sinnvollen Vergleiche findet.

Wir konzentrieren uns auf die Infrastruktur. Sie beinhaltet alle Kosten vom Gebäude, Energie, Klima über Sicherheit, Betriebspersonal, Betriebs-Software, Hardware  und von der Middleware alles bis einschließlich des Datenbank-Systems;

nicht jedoch solche Dinge wie Datenpflege, Support für reine Anwendungsfragen, Entwicklung neuer Anwendungen.

Auf diese Weise trennen wir die für alle Teilnehmer nutzbaren Angaben, die auch ausgewertet werden können,

von Informationen die nur im eigenen Unternehmen oder allenfalls im Branchenvergleich relevant sind.

Manchmal wird unterschieden zwischen interner und externer (kundenverständlicher) Abrechnung. Wenn das bei Ihnen so ist, dann geben Sie hier bitte zu beiden Punkten Ihre Antwort. Andernfalls sagen Sie einfach: extern wie intern.

Die bisherigen Ergebnisse übertreffen alle Erwartungen. Sehen Sie selbst.

Nehmen auch Sie teil und Sie erhalten den Bericht !

Als Registrierte haben Sie Zugang zu mehr Informationen.\nIhre Daten werden nicht missbraucht - siehe Privacy. \nBitte im Format "Nachname, Vorname" eingeben und keine Decknamen verwenden.

€$

 $

  €$

 $

€$

 $

  €$


ABC Activity based costing
ABM Activity based management
Abrechnung der Netzsteuerung
Abrechnung der Produktionsteuerung
Abschreibungs-Strategien für die IT-Wirtschaft
Acctg., HGB,GoBS, GoS, AWV, IKS, FeRD usw.
Alterungs-Überwachung der Geräte
Anlagenbeschaffung, Ermittlung optimaler Zeitpunkt
Anlagen-Park, Asset-Management, Geräte-Verwaltung
Anlagen-Steuerung
Anlagen-Strategie und -Verwaltung
Aus- und Weiterbildung. Autorentätigkeit
BAB des RZ, IT-Betriebsabrechnung

 

IT-Benchmarking
Berichtswesen für die Führungsebene
Beschaffungsstrategien, Sourcing
Bilanzbewertung von Datenbeständen
Bewertung von Informationssystemen
Cloud-Pricing
IT-Controlling
Outsourcing- Aspekte und Bewertung
IT - „Firma in der Firma“
IT Finanzen im Prozessmanagement
IT-Kosten als Bestandteile in Geschäftsprozessen
Job accounting, Datengewinnung
Kapazitätsplanung, Marktbeobachtung
Kosten der Leistungsverrechnung
 

Kosten der Entscheidungsprozesse
Kosten der Planung
Kosten des IT-Benchmarking
Kosten- Nutzen und Risiko-Analysen
Kostenrechnung für die Betriebsmittel
Leistung und Produktivität von Netzen
Leistungsmessung  für Entwicklungstätigkeiten
Marktpreis-Vergleiche
Marktpreis-Analysen
Management der Dienstgüte (Service Level)
Markt Definitionen für den IT-Markt
Datenbank-Nutzung und Abrechnung
Peer-to-peer Erfahrungsaustausch